Rala lebt sich ein

Wir haben einen herrlichen Welpensommer! Die Kleine macht einfach nur Spaß!

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Dio hat eine neue Freundin: Willkommen Rala!

Eine lange Phase der Planung ging voraus, bis wir Ralani de la jassette du cap del mas am letzten Wochende endlich aus Südfrankreich zu uns holen konnten. Geboren ist sie in der Zucht von Isabelle Alves, wo wir vor 13 Jahren bereits Caya, die Gründerin unserer Picard-Zucht abholen durften.

Das Kennenlernen in Bayern: 5.00 Uhr im Morgennebel …

Das frisch gebackene Pärchen ist schon jetzt unzertrennlich, wenn es auch ab und zu recht hoch her geht!

Rala ist eine hellwache, sehr mutige kleine Hündin. Unerschrocken erkundet sie Haus und Garten, hat bereits die Schafe kennengelernt und weil es derzeit so warm ist, wird sie bereits zu einer richtigen Wasserratte.

Dio ist glücklich!

Nix wie hin, was macht sie gerade???

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Abschied von Beorn nach 14 Jahren

11.05.06 – 26.06.20

Leuchtende Tage.
Nicht weinen, dass sie vorüber.
Lächeln, dass sie gewesen!

Konfuzius

Veröffentlicht unter Uncategorized | 2 Kommentare

A-Wurf: 10 Jahre

Am 2. Mai wurde unser Picard-A-Wurf 10 Jahre alt. Herzlichen Glückwunsch an die drei dunklen Schwestern: Akasha, Andariel und Arachne:

Akasha lebt bei München, sie ist auf Ausstellungen sehr erfolgreich gewesen und ist eine begeisterte „Schnüfflerin“, sie liebt Nasen- und Suchspiele über alles und betreut vorbildlich die Katzenzucht ihrer Besitzer.

Arachne hat einen sehr ernst zu nehmenden Job als Therapiehund im Harz angetreten.

Andariel lebt mit mit ihrem Picard-Freund in einer bayerischen Familie, ich habe am Wochenende Nachricht erhalten, dass der Tachometer, der zu Beginn ihrer Karriere an Herrchens Fahrrad befestigt wurde, inzwischen über 26 000 (!) gemeinsam gefahrene Kilometer anzeigt. Nur zum Vergleich: der Erdumfang beträgt etwa 40 000 km – das Mädel ist in ihren 10 Lebensjahren wirklich weit gekommen, insbesondere, wenn man die Spaziergänge noch mit in Betracht zieht!

Da werden tolle Erinnerungen wach, insbesondere an das Elternpaar des Wurfs. So sahen Caya und Beorn damals aus, unerschrocken auf großer Fahrt im Sommer nach Auszug der Welpen:


Veröffentlicht unter Picard, Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Frühling 2020

Unsere ersten Lämmer bei den Krainer Steinschafen sind da, eine spannende Zeit!

Und Junghund Dio wird langsam erwachsener. Im Kopf noch ganz Welpe, aber äußerlich schon ein Teenager!

Beorn ist auch immer noch mit dabei. Er wird zwar immer grauer und manchmal steht er etwas gedankenverloren im Leben, aber er kommt noch jeden Tag mit zum Spaziergang. Manchmal lässt er sich sogar noch zum Spielen hinreißen, wenn auch vorsichtig…

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Der Jahreswechsel steht an – Alles Gute!

Es ist mal wieder soweit. Ein Neues Jahr steht bevor und wir wünschen allen Picardfreunden im In-und Ausland alles Gute dafür! Dio wächst fröhlich heran und wird (es kommt, wie es kommen muss!) zu einem pubertierenden Lümmel, der das ganze Haus in Atem hält. Trotzdem ist es uns gelungen, dafür zu sorgen, dass:

  • er den Weihnachtsbaum NICHT markiert hat
  • wir die Ente SELBST essen konnten
  • unsere Geschenke NICHT unbeobachtet zu seinem Berg voller Schätze auf der Hundedecke gewandert sind
  • die Rehe auf dem Spaziergang am zweiten Weihnachtstag trotz freilaufendem Teenager UNBESCHADET die Flucht ergreifen konnten
  • beim Kaffeetrinken mit Gästen KEIN Hundespielzeug über den Tisch geschleudert wurde.

Dio, wir sind stolz auf Dich!

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Unser Trio findet sich neu zusammen

Nach dem Verlust von Caya mussten sich die drei Hunde neu als Gruppe zusammenfinden, da sie als ausgleichendes Element nicht nur uns, sondern auch dem Rudel sehr fehlte. Inzwischen haben Beorn, Cinn und Dio jedoch ihre Beziehungen gut geordnet.Der Junior entwickelt sich. Er ist nun 6 Monate alt. Wir gehen zur Junghund-Schule auf dem Hundeplatz und haben bereits mehrfach die Schule für Menschenkinder besucht und stundenweise Klassenzimmerluft geschnuppert.

Deshalb konnte er zusammen mit Beorn auch schon die Picard-Fraktion beim Kindertag 2019 des SV Lauingen (  http://www.sv-lauingen.de/  ) vertreten. Dio zeigt sich enorm kooperativ und macht uns bei allen Unternehmungen einfach nur Spaß. Er lernt sehr schnell. Er ist zwar auch ein rechter Dickkopf – ihn von unerwünschten Plänen abzubringen, ist ein Geduldsspiel – aber das ist ja nichts, was wir von seinem Opa nicht gewöhnt wären, den mit seinen über 13 Jahren nun auch zusätzlich gelegentlich der Altersstarrsinn packt.Andererseits ist diese Selbstständigkeit ja auch genau das, was die Picards so interessant und liebenswert macht, also tragen wir es mit Fassung und Humor, wenn er mal wieder wie ein kleiner Stier mit dem Kopf durch die Wand will.

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Gute Reise, Caya…

Caya hat uns verlassen. Wir sind sehr traurig.

Dt. CH VDH Caya de la Jassette Du Cap del Mas

Sie war die große alte Dame des Hauses, sorgte für den Ausgleich zwischen den Hunden und war uns eine überaus liebevolle Begleiterin. Sie schenkte drei Würfen das Leben, ihre Nachkommen im In- und Ausland bewährten und bewähren sich als freundliche Familienhunde, in der Zucht, im Hundesport und als Therapiehund. Wir hätten uns über all die Jahre keine bessere Freundin wünschen können.

Caya de la jassette du cap del mas

 16.12.2007 – 07.07.2019

 

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | 4 Kommentare

Willkommen in Bayern, kleiner Mann!

Wir begrüßen Dio  ( Patriz v.d. Bovendijkse Hoeve) . Dio ist in den Niederlanden geboren und ein Sohn von Beorns Tochter Hardiess v.d. Bovendijkse Hoeve und dem hübschen Jungfranzosen Noname de la Tribu de Dyonaee.

Wir freuen uns, mit ihm ein Stück unserer ganz persönlichen Picard-Geschichte wieder bei uns aufnehmen zu können und in die Zukunft zu führen.

Derzeit ist er noch damit beschäftigt, sich mit seinem Großvater Beorn, seiner Großtante Caya (sie ist die Halbschwester seiner Großmutter mütterlicherseits) und seiner Großcousine Cinn (Cayas Tochter) vertraut zu machen.

Unser Dank gilt seiner Züchterin Hanny Terburg, die sich mit viel Engagement und Sachverstand um ihn gekümmert hat, bis Dio nach den neuen EU-Richtlinien mit fast 16 Wochen endlich nach Deutschland einreisen durfte!

Endlich wieder ein schlammwühlender, spielzeugklauender, sockenzerfetzender, schuheversteckender, kabelzerfressender, paketbotenverbellender, umwerfend liebevoller, naja… schlichtweg chaotischer Picard-Welpe, das wird ein toller Sommer!

 

 

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | 2 Kommentare

Vorfrühling 2019

Wir haben zwar in den letzten Jahren keine aufregenden Hunde-News gehabt, aber die Crew ist immer noch vollständig. Beorn wird in 2019 schon 13 Jahre alt, Caya wird 12. Beide sind gesund und munter und sehen den Tierarzt nach wie vor nur zum Impfen. Cinnamon, unser Tunichtgut, wird auch schon 6 – wir warten nach wie vor darauf, dass die Kleine mal „vernünftig“ wird. Aber manche lernen es wohl nie… Deshalb haben wir auch nie versucht, sie zur Zucht einzusetzen. Die Welt ist auch ohne Cinn’s Nachwuchs schon chaotisch genug :).

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen